Erzeugen von verschachtelten Kontrollkästchen mit Skripting

Aus Geogebra Rheinland-Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche


§
Das folgende Material ist für die Fortbildungsveranstaltungen des Pädagogischen Landesinstitut in Rheinland Pfalz mit GeoGebra 4.0 erstellt worden. Es handelt sich hier um sogenanntes "graues Material". Das heißt, dass obwohl wir die Unterlagen sorgfältig geprüft und aktualisiert haben, wir keinen Anspruch auf Fehlerfreiheit erheben möchten. Dies würde unsere Möglichkeiten übersteigen.


Kurzinfo
Birgit Lachner.
Diese Seite wurde von Birgit Lachner erstellt.
Aufgabe für Erfahrene Nutzer
Dies ist eine Aufgabe für erfahrene GeoGebra-Nutzer. ... mehr davon hier.


Inhaltsverzeichnis

Aufgabenstellung

Im Hilfe bedingter Sichtbarkeit kann man Kontrollkästchen über andere Kontrollkästchen unsichtbar machen. Man kann dies zum Beispiel für erweiterte Optionen verwenden. Allerdings bleibt der Status der Unterauswahl-Kästchen erhalten, auch wenn sie unsichtbar sind.



Es soll ein Skript für die Kontrollkästchen Auswahl 1 und Auswahl 2 erstellt werden, wodurch beim Ausschalten dieser Kästchen die Unterauswahlen nicht nur unsichtbar werden sondern auch auf false gesetzt werden.

Anleitung

Schritt Was ? Wo? Wie?
1 Erstellen Sie die Kontrollkästchen mit der Beschriftung Auswahl 1 und Auswahl 2 zuerst und dann die anderen vier Kontrollkästchen. Zeichen-Werkzeug Kontrollkästchen einfügen  Tool Check Box to Show Hide Objects.gif  Klicken Sie an die gewünschten Stellen und geben jeweils nur die Beschriftung bei den Kontrollkästchen an.
2 Das Kontrollkästchen a (Beschriftung "Auswahl 1") soll die Sichtbarkeit der ersten zwei Unter-Kontrollkästchen steuern und das Kontrollkästchen b (Beschriftung "Auswahl 2") die zwei anderen. Eigenschaften-Dialog → Tab Erweitert Öffnen Sie den Eigenschaften-Dialog und wählen das Tab Erweitert für die "Unterauswahl 1-1" und "Unterauswahl 1-2" aus. Geben Sie dort unter Bedingung um das Objekt anzuzeigen jeweils a an. Für "Unterauswahl 2-1" und "Unterauswahl 2-2" geben Sie jeweils b ein.
3 Geben Sie den Kontrollkästchen a und b jeweils ein Skript, dass bei einer Änderung des Wertes, die Unterauswahlen jeweils deaktiviert. Eigenschaften-Dialog → Tab Skripting Geben Sie bei a als GeoGebra-Skript an:
  • c=false
  • d=false

Ähnliche bei dem Kontrollkästchen b:

  • e=false
  • f=false


Hinweis: Bei der Bedingung für die Sichtbarkeit muss true oder false als Wert vorhanden sein. Da a und b die beiden ersten Kontrollkästchen sind, also sichtbare Boolesche Variablen, ist das auch der Fall. Das ist das ganze Konzept, dass hinter der Funktion des Kontrollkästchens steht.

Lösung

Einsatz im Unterricht

Diese Idee bietet sich bei Zeichnungen an, die für Übungen gedacht sind.

Beispiel: Beim Ablesen eines Bruches hier kann die Lösung angezeigt werden. Man kann auch nachschauen, ob der Bruch noch gekürzt werden kann. Sinnvoll wäre es, wenn das Kontrollkästchen für das kürzen immer auch deaktiviert wird, wenn die Lösung nicht sichtbar ist.