Formstabiler aber beweglicher Kreis mit Hilfe von Skripting

Aus Geogebra Rheinland-Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
§
Das folgende Material ist für die Fortbildungsveranstaltungen des Pädagogischen Landesinstitut in Rheinland Pfalz mit GeoGebra 4.0 erstellt worden. Es handelt sich hier um sogenanntes "graues Material". Das heißt, dass obwohl wir die Unterlagen sorgfältig geprüft und aktualisiert haben, wir keinen Anspruch auf Fehlerfreiheit erheben möchten. Dies würde unsere Möglichkeiten übersteigen.


Kurzinfo
Birgit Lachner.
Diese Seite wurde von Birgit Lachner erstellt.
Aufgabe für Fortgeschrittene Nutzer
Dies ist eine Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer. ... mehr davon hier.

Inhaltsverzeichnis

Aufgabenstellung

Ein Kreis soll so verschiebbar sein, dass seiner Größe erhalten bleibt. Bei Bedarf soll aber in Größe veränderbar sein.

Ohne Skripting geht das nur mit einem Schieberegler. Man kann sonst nur einen Wunsch erfüllen.

  • Kreis beweglich mit fester Größe. (1)
  • Kreisgröße veränderbar aber nicht verschiebbar. (2)


Anleitung

Wie sich beim Ausprobieren des Skripts in der neuen Version 4.2 herausstellte, funktioniert der "Trick" in Version 4.2 nicht mehr. Man muss eine kleine Änderung vornehmen, deshalb gibt es hier zwei Anleitungen für die Versionen 4.0 bzw. 4.2.

Anleitung für 4.0

Schritt Was ? Wo? Wie?
1 Zeichnen Sie ein Kreis mit Mittelpunkt und Kreispunkt. Bewegen Sie dann die Punkte A und B um die Funktion zu testen. Grafik-Ansicht und Zeichenwerkzeug  Tool Circle Center Point.gif  Wählen Sie das Werkzeug Kreis mit Mittelpunkt durch Punkt  Tool Circle Center Point.gif  und klicken zweimal an verschiedenen Stellen in die Grafik-Ansicht. Ziehen Sie dann mit dem Bewege-Werkzeug  GeoGebra button move.gif  an den Punkte A und B um die Veränderungen der Kreises zu testen.
2 Zeichnen Sie einen Vektor zwischen den zwei Punkten ein. Grafik-Ansicht und Zeichenwerkzeug  GeoGebra button vector.gif  Wählen Sie das Werkzeug Vektor zwischen zwei Punkten  GeoGebra button vector.gif  an klicken die zwei Punkte an, die den Kreis bestimmen.
3 Weisen Sie A das OnUpdate-Skript SetzeWert[B,A+u] zu. Eigenschaften-DialogSkripting-Tab → Tab: Bei Update Klicken Sie den Punkt A rechts an und wählen im Kontext-Menü den Befehl Eigenschaften. Wählen Sie das Tab Skripting aus und dort das Unter-Tab Bei Update. Im großen Eingabe-Bereich tragen Sie das Skript SetzeWert[B,A+u] ein. Achten Sie darauf, dass als Skript-Sprache GeoGebra Skript ausgewählt ist. Klicken Sie anschließend auf den  OK -Knopf um das Skript zu speichern und schließen dann den Eigenschaften-Dialog.
4 Probieren Sie die Funktion des Skriptes aus. Grafik-Ansicht Bewegen Sie die Punkte A und B

Erklärung: Was man wissen muss, wie GeoGebra bei Änderungen in der Zeichnung vorgeht. Üblicherweise werden die Objekte in der Reihenfolge ihrer Erstellung neu berechnet. Bewegt man A, so wird das OnUpdate-Skript des Punktes A aufgerufen und ausgeführt, wodurch B einen neuen Wert bekommt. Dann erst wird der Vektor u neu bestimmt, der aber natürlich gleich bleibt. Der Skript läuft also ab bevor der Vektor u verändert wird. Vektor u fungiert hier als eine Art Gedächtnis.


Anleitung für 4.2

...kommt demnächst!

Lösung

Einsatz im Unterricht

Da es sich um einen rein "technischen" Trick handelt, wird es viele Möglichkeiten geben, in denen man diese Idee nutzen kann. Immer dann, wenn eine Abhängigkeit benötigt wird, die an anderer Stelle nicht erwünscht ist, kann man ein ähnliches Skript nutzen. Eine spezielle Anwendung wird in der Aufgabe  Aufgabe für erfahrene GeoGebra-Nutzer Affines Koordinatensystem mit Skripting beweglich machen gezeigt.

Dank an ...

den Benutzer rami = Raymond aus dem GeoGebra-Forum, der mir die Idee für dieses Skript geliefert hat. Und auch an den französischen Benutzer miir = Michel, der mir gezeigt hat, wie es in 4.2 funktioniert.