Workshop-Phase II

Aus Geogebra Rheinland-Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
GeoGebra-Tagung 2019:  Hauptseite - Vorträge - Workshop-Phase I - Workshop-Phase II - Workshop-Phase III - Workshop-Phase IV

GeoGebra-Tagung RLP 2019
 Aufgabe für GeoGebra-Neulinge Bronze für GeoGebra-Neulinge -  Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer Silber für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer -  Aufgabe für erfahrene GeoGebra-Nutzer Gold für erfahrene GeoGebra-Nutzer


Inhaltsverzeichnis

Donnerstag, 19.09.2019: 14:00-16:00 Uhr

WS A2: Anfänger II - Zweite Schritte mit GeoGebra  Aufgabe für GeoGebra-Neulinge

GeoGebra für Anfänger:
Die Workshop-Reihe A1-A4 wendet sich an blutige Anfänger und Interessenten, die zwar schon einmal mit dem Programm gearbeitet haben, aber sich noch nicht sicher fühlen und ihre Grundkenntnisse vertiefen wollen. In den einzelnen Workshops werden verschiedene Schwerpunkte gesetzt.

Zeit: 14.00 - 16.00 Uhr
Referenten:
Jürgen Kreitner, Thomas Pfundstein
Raum:
C.UG.03
Inhaltlicher Schwerpunkt Workshop A2:
Schieberegler, Funktionen, bedingte Sichtbarkeit, Ebenen
Voraussetzungen:
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es ist aber wünschenswert, wenn die Workshop-Reihe in der angedachten Reihenfolge besucht wird.

WS B2: GeoGebra Outdoor  Aufgabe für GeoGebra-Neulinge

Jeder Fußballfan kennt CamCarpets als virtuelle 3-dimensionale Werbebilder neben dem Tor im Fußballstadion. Reduziert das Bild auf einzelne Buchstaben oder Zahlen so lassen sich CamCarpets auch in den Mathematikunterricht einbetten. In diesem Workshop nutzen wir die 3D-Ansicht von GeoGebra um ein konkretes Objekt zu planen und zu visualisieren und es dann auf den Schulhof zu übertragen. Ziel ist es das scheinbare dreidimensionale Bild in Form eines Fotos festzuhalten.

Referent:
Anja Becher, Isabel Moll
Raum:
C.UG.01
Technische Elemente:
Sichtbarkeit, Veränderung geometrischer Objekte und ihrer algebraischen Beschreibung, Schieberegler (Dynamische Objekte)
Voraussetzungen:
Dieser Workshop setzt Kenntnisse in GeoGebra voraus.

WS C2: Physik SEK II  Aufgabe für GeoGebra-Neulinge Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer

In diesem Workshop werden Dateien zur Modellierung von Flugbahnen (Wurfbewegungen, geladene Teilchen in Feldern) vorgestellt und anschließend können Sie unter Anleitung ausgewählte Dateien selbst erstellen. Auch die methodische Einbindung des Programms in den Physikunterricht wird kurz diskutiert.

Referent:
Daniel Klein
Raum:
C.EG.05
Technische Elemente:
u.a. Tabelle
Voraussetzungen:
Grundkenntnisse im Umgang mit GeoGebra sind notwendig.

WS D2: Messwerte in GeoGebra weiter verarbeiten  Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer

Im Workshop werden kurze Unterrichtsbeispiele für den Einsatz von Geogebra zur Auswertung und Verarbeitung von Messwerten vorgestellt. Außerdem soll an Beispielen gezeigt werden, wie Daten aus Messgeräten importiert werden können. In einer anschließenden Übungsphase haben die Teilnehmer Gelegenheit, an eigenen oder vorgegebenen Datensätzen zu arbeiten. Dabei werden unter anderem die Arbeit mit den Modulen Tabelle und Statistik sowie der Datenimport thematisiert.

In diesem Workshop wird teilweise auch der Einsatz von (bereitgestellten) iPads thematisiert und es besteht die Möglichkeit zur praktischen Arbeit an diesen.

Bitte installieren Sie für diesen Workshop die Version GeoGebra Classic 5, da die neueren Versionen den Datenimport (noch) nicht unterstützen.
GeoGebra Classic 5 Downloads
Referent:
Dr. Ralf Wagner
Raum:
C.EG.06
Technische Elemente:
u.a. Tabelle, Statistik und Datenimport
Voraussetzungen:
Dieser Workshop setzt Grundkenntnisse in GeoGebra voraus.

WS E1: Quadratische Funktionen  Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer

Text ergänzen

Referenten:
Jochen Dörr und Dr. Ralf Wagner
Raum:
C.EG.07
Technische Elemente:
 ??
Voraussetzungen:
Dieser Workshop setzt Grundkenntnisse in GeoGebra voraus.

WS F2: Einsatzszenarien zu GeoGebra - nicht nur in der Geometrie (Sek I)  Aufgabe für GeoGebra-Neulinge Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer Aufgabe für erfahrene GeoGebra-Nutzer

Die technischen Möglichkeiten von GeoGebra zu kennen ist das eine. Aber wie setzt man es konkret im Unterricht ein? Dabei geht es vor allem darum, wie man dafür sorgt, dass die Schüler ein GeoGebra-Arbeitsblatt richtig nutzen und dann auch, wie die von den Schülern, aus der Nutzung von GeoGebra, gewonnenen Erkenntnisse übernommen oder gesichert werden können bzw. sollen. Es werden im zuerst Workshop einige Beispiele vorgestellt und wie man sie im Unterricht einsetzen kann. Abschließend können die Teilnehmer zu eigenen Beispielen ein passendes Einsatzszenario planen. Technische Elemente: keine besonderen

Referentin:
Birgit Lachner
Raum:
C.UG.02
Technische Elemente:
keine besonderen
Voraussetzungen:
Dieser Workshop setzt geringe Kenntnisse in GeoGebra voraus.