GeoGebra II - 2013

Aus Geogebra Rheinland-Pfalz
Wechseln zu: Navigation, Suche
§
Das folgende Material ist für die Fortbildungsveranstaltungen des Pädagogischen Landesinstitut in Rheinland Pfalz mit GeoGebra 4.0 erstellt worden. Es handelt sich hier um sogenanntes "graues Material". Das heißt, dass obwohl wir die Unterlagen sorgfältig geprüft und aktualisiert haben, wir keinen Anspruch auf Fehlerfreiheit erheben möchten. Dies würde unsere Möglichkeiten übersteigen.







Inhaltsverzeichnis

GeoGebra II PL-Veranstaltung Nr. 131751704

Termin: 13. November 2013, 09.00 Uhr – 17.00 Uhr

Tagungsort: Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz Butenschönstr. 2, 67346 Speyer


Dozenten:

PL-Referent:

  • Ursula Bicker

PROGRAMM

9:00 Offener Anfang

Begrüßung, Datensammlung für die spätere Arbeit, Fragen, Wünsche
Die Internetseite von Mathegami finden Sie hier: [1].
Hier [2] geht es direkt zu der Bastelanleitung der Würfel.
Link zur Präsentation: [3]

9:30 Die vier Phasen des Lernens – von der Handlung zum Rechner

10:00 Arbeitsphase am Rechner mit integrierter Kaffeepause

12:30 Mittagspause

13:30 Stochastik in der Mittel- und Oberstufe

Beispiele:

15:00 Kaffeepause

15:30 Funktionaler Zusammenhang

  •  Aufgabe für fortgeschrittene GeoGebra-Nutzer Quadrat vervielfachen
  • Beispiel von Jürgen Roth: Trapezflächeninhalt geometrisch und Funktional [7]
  • Weitere Beispiele aus Landau [8]
  •  Aufgabe für erfahrene GeoGebra-Nutzer Funktionen laufen
  • Funktionen laufen (Link zu GeoGebraTube) [9]
  • Arbeitsauftrag für die dritte Workshopphase:
  • Arbeitsauftrag Nummer 1 (Flächeninhalt -> Funktion):
    Arbeitsauftrag Funktionen.pdf

16:30 Wie kommen die GeoGebra-Dateien zu den Schülern ?

  • GeoGebraTube
  • Moodle
  • Wiki (z.B. zum-Wiki)
  • HTML

17:00 Ende der Veranstaltung

- Änderungen vorbehalten -


Hinweis:

Die TN werden gebeten ihre eigenen Laptops mitzubringen. Installieren Sie bitte vor der Veranstaltung die aktuelle Version von GeoGebra. (ggf. auch GeoGebra 5: http://download.geogebra.org/installers/5.0/?C=M;O=D ) Das Mitbringen von USB-Sticks und Fotoapparate (ggf. Handys) kann von Vorteil sein. Teilnehmer, die eine längere Anreise haben können um 9:30 Uhr im Programm einsteigen.